Bist du Mutig?

Wir Schuhrakeln & Tanzen

 

Ehrlich gesagt, geht mir mittlerweile meine kostbare Luft aus. Beinahe wollte ich "Lust" schreiben - Freudscher Versprecher lässt grüßen...

 

Ja und während ich so dahinsempere - für meine (hoch)deutschen Leserinnen:  jammern, nörgeln😉

 

 -    flattert Birgit Faschinger-Reitsams "Fußletter" herein, der mich wie immer abholt, amüsiert und aufrichtet. Birgit hat so lange Tango getanzt, bis ihr die Füße weh taten. Seitdem beschäftigt sie sich mit Körperbewusstsein, Weiblichkeit und Tanzen.

 

Birgits Worte sind auch für meine Kundinnen wertvoll, dachte ich mir und kontaktierte kurzerhand die Münchner Autorin und Coachin. Das Resultat war ein erfrischendes Zoom-Meeting, ein unerwartetes  Schuhrakel und die Erlaubnis diesen wertvollen, stärkenden "Fußletter" in meinem Blog zu präsentieren.

 

Du fragst dich was ein Schuhrakel ist? Nun: Schuhe sind wie Glaubenssätze. Manche sind dir dienlich und stärken dich, andere nehmen dir Platz weg.  Ich habe eine Überraschung für dich: Beim Daybreaker + After Work Dance werden wir Schuhe - Orakeln und ich verspreche dir: Du wirst mehr als staunen! Eine dieser wunderbar gestalteten Affirmationskarten siehst du hier im Bild. Und nun zum Fußletter...

 

 

 

BIST DU MUTIG?

 

Ich bin es nicht immer. Die längste Zeit meines Lebens dachte ich, Mut bräuchte Gelegenheit. Außergewöhnliche Situationen. Gefährlichkeit zumindest...

Heute weiß ich, das ist ein IRRGLAUBEN.

 

Mut brauchen wir, um der Gewöhnlichkeit die Stirn zu bieten.

Denn: Wenn wir uns nicht rauen, uns zuzumuten, dann greifen wir zur Zigarette, 3, 4, 5 tiefe Atemzüge vermeintlicher Freiheit, in die Schublade mit den Süßigkeiten, der Schokolade, den Nüsschen - ein kurzes Verzücken, spielen Solitär, schalten die Kiste schon zum Vorabendprogramm ein, bleiben länger davor sitzen, ein Glas Wein dazu, oder zwei oder mehr...

 

Gefahr ist in Verzug, wenn die Gewöhnlichkeit das Kommando übernimmt.

Wenn wir Freiheit, Großartigkeit, Kreativität, Verbundenheit, Liebe, Wertschätzung, Verspieltheit, Dankbarkeit, Großzügigkeit nicht leben und Schludrigkeit stattdessen bei uns einzieht - und uns den Blick verstellt für die schönen Momente im Leben - gerade in Zeiten wie diesen.

 

Hast du Lust auf eine Übung, die dich wachmacht für das Besondere im Leben?

Gut. Dann halte inne und betrachte deine Haltung. Deine Positur. Halt, halt! Verändere nichts. Sei dir einfach nur gewahr, wie du stehst oder sitzt, während du liest.

Und nun übertreibe ein wenig. Mach dich dichter. Ducke dich. Mach dich ein wenig kleiner, unsichtbarer, unauffälliger. Komm in eine Haltung des "Ich kann das nicht..."

 

Aus dieser Haltung des Zauderns heraus, stelle dir die Frage: "WAS IST MÖGLICH?"

"Was liegt in deiner Richtweite? Wofür bist du empfänglich?"

Wer bist du, mit so einer Haltung?"

Du merkst bestimmt, dass solch eine Haltung kein geeigneter Ausgangspunkt für ein Mehr vom Leben ist. 

 

Dann nimm einen tiefen Atemzug und richte dich wieder auf.

Nimm den Unterschied wahr.

Ja, seufze. Das tut gut.

 

Und nun überlege,

WOFÜR STEHST DU? WAS IST DIR WICHTIG? WAS ERFÜLLT DICH? 

Stell dich in Positur, sprich die Worte, die dir in den Sinn kommen laut aus. Ja, gerade in Zeiten wie diesen, dürfen wir dem etwas entgegensetzen. Dem, was uns am Herzen liegt eine Stimme geben. 

Nimm auch deine Verletzlichkeit wahr. Sie anzunehmen beweist Mut.

Unbequem? Klar! Lass uns unbequem werden. Mutig zu sein ist eine Entscheidung. Es braucht Training. Aber das ist doch allemal lustvoller, als unsere Tage mit angezogener Bremse und gedimmten Licht zu verbringen - immer in der Angst davor, anderen nicht zu gefallen.

 

Und wenn du heute rausgehst, deine Maske aufsetzt, dann zeige dich mutig. Lebendig. Wach. Freundlich. Die Welt braucht Frauen, die zu sich stehen. Ihr Potential leben und sich zeigen.

 

Hol dir 

STOLZ

WÜRDE

TIEFE

und

WEIBLICHKEIT

zurück in dein Leben. 

 

DU KANNST DAS.

 

Herzliches Dankeschön an die Draufgängerin Birgit Faschinger-Reitsam 

 


MIT VERGNÜGEN SCHUHRAKELN & TANZEN

 

Als Birgit mit mir Schuhrakelte zog ich die Affirmations-Karte mit dem Mokassin und dachte perplex: "Was soll ich denn mit dem Latschen? Ich bin doch der Sportschuh!" Mein Erstaunen wich einem Grinsen, als sie mir die Bedeutung und die Denkanstöße zu dem Schuhmodell vorlas.

 

Dieses Erlebnis möchte ich mit dir teilen! Unsere nächsten Tanzfeiern stehen unter dem Motto "Mit Vergnügen" Ich lese Auszüge aus dem neuesten, spritzigen und durch und durch positivem Buch von Birgit Faschinger-Reitsam, wir tanzen und "Schuhrakeln" was das Zeug hält 😊

 

Daybreaker

Sa.13.Feb | 09:30

***

After Work Dance

Do. 18.Feb | 19:00

 

 "Tanzen mit Bettina ist wie ein Jungbrunnen. Man fühlt sich beschwingt, sportlich, mit sich selbst im Reinen, vergisst die Sorgen und freut sich an der Bewegung zur Musik."

Geli

Teilnehmerin Dance Week AVIVA****s

Auf Stolz, Würde, Tiefe und Weiblichkeit!

Herzlichst,

P.S.: Wenn dir meine Angebote gefallen, dann leite sie gerne an deine Freundin weiter. Danke!

P.P.S.: Möchtest du Kindertanzgruppen in einem kreativen Rahmen leiten, der jedes Kind aufblühen lässt? Die nächste Happy*Feet Kindertanz Trainerausbildung startet am Fr.11. Juni Alle Infos HIER

- Newsletter -

Lustzutanzen?!

Anregende Impulse, Tipps und die aktuellen Tanzangebote für dein gesundes Körpergefühl, ein starkes Selbstbewusstsein und dein lustvolleres Leben. 

Happy*Feet für Kindertanzbegeisterte

Deine Schatzkiste mit Impulsen, Ideen und wissenschaftlichem Background zur tanzpädagogischen und interkulturellen Arbeit mit Kindern. 

* indicates required
Ich möchte zu diesen Themen auf dem Laufenden bleiben *:

 * Triffst du keine Auswahl, erhältst du News für beide Themenbereiche. Abmeldung oder Änderung deiner Einstellung sind jederzeit möglich.  
** Es gilt die Datenschutzerklärung