Bitte hilf mir!

Diversität im Kindertanz

Meine nächsten Monate sind ziemlich knackig. Beim Gedanken an die vielen Termine schwirrt mir das Hirn und mein Herz tanzt vor Freude. Einigen Kindergarten-Teams darf ich einen ordentlichen Energie-Kick verpassen 💪. Dann düse ich durchs Land und halte zahlreiche, lässige AkzepTANZ-Workshops 💃. Nebenbei bin ich in der Endkorrektur meiner ersten "Happy*Feet Kreativer Kindertanz" Broschüre, die hoffentlich - 3x auf Holz klopfen - bald in Druck geht.

 

Nun kam aus heiterem Himmel eine Anfrage der Fachzeitschrift klein&groß Mein Kita-Magazin: "Frau Gruber möchten sie einen Artikel zum Thema Diversität in Kindergarten-Teams schreiben?" Eh klar, das schreib ich doch mit links - Zunge hängt am Boden🤯.


Bitte hilf mir!

 

Du arbeitest in einem Kindergarten-Team? 

Du bist / warst Mama eines Kindergarten-Kindes?

 

Bitte beantworte mir folgende Fragen, die selbstverständlich anonym bearbeitet werden:

  1. Welche Vorurteile gibt es in deinem Team?
  2. Wie geht deine Leitung / gehst du als Leitung mit Vorurteilen im Team um?
  3. Wie oft reflektiert ihr im Team eure Vorurteile?
  4. Für Kindergarten-Kind Mamas: Hast du Vorurteile deinem Kind / dir / deiner Familie gegenüber bemerkt? Falls ja, welche und wie haben sie sich bemerkbar gemacht?

Danke für deine Antworten an bettina@lustzutanzen.at

 


Diversität ist ein großes Thema im Kreativen Kindertanz.

 

Beim Tanzen ist Anders-Sein innerhalb einer Gemeinschaft möglich. Tanzen verhilft zu einer realistischen Einschätzung des eigenen Vermögens und steigert die Wertschätzung für die Fähigkeiten anderer. Die Kinder begreifen, dass sie einen anderen nicht in seinem Bewegungsraum stören dürfen.  Sie erleben den Spaß gemeinsam zu tanzen und dabei auch aufeinander angewiesen zu sein. Tanzen stärkt das Gemeinschaftsgefühl, die Kooperationsbereitschaft und vermindert das aggressive Potenzial einer Gruppe. Tanz ist eine Sprache, die überall gesprochen und überall verstanden wird.

 

Tipp für die Praxis

 

Gerade für Kinder aus anderen Kulturen ist Tanz wunderbar. Sie können unterschiedliche Welten zusammenführen und dabei ihren Gefühlen Ausdruck verleihen.

  • Frag` die Kinder oder Eltern welche Musik zu Hause, beim Autofahren, während des Kochens, bei Festen und den zahlreichen Hochzeiten, gespielt wird. Sucht die Titel gleich gemeinsam auf Youtube.
  • Baue diese Songs bei deinen Bewegungs- und Tanzeinheiten ein.
  • So schult ihr nebenbei euer Gehör für fremde Klänge und Rhythmen. Ihr lernt ein paar Wörter in verschiedenen Sprachen und das Kind zu dessen Musik getanzt wird, erfährt eine hohe Wertschätzung seiner Kultur.

Du bietest damit eine Grundlage für eine starke Identitätsbildung, die Integration auf allen Seiten erleichtert.

Was wäre, wenn du Kindertanzgruppen in einem inspirierenden, bunten Rahmen leitest, der jedes Kind aufblühen lässt?

 

Happy*Feet Kindertanz Trainerausbildung

Alle Infos HIER

Auf der Tanzfläche sind wir alle gleich.

Herzlichst,

P.S.: Leite den Blogartikel gerne an deine Freundin oder engagierte Kollegin weiter, DANKE!

Happy*Feet Kindertanz Trainerausbildung

Start: 19.Nov.

Alle Infos HIER

Teamtag

Der Stärke-Kick für pädagogische Teams

Alle Infos HIER


- Tanz Post -

Lustzutanzen?!

Anregende Impulse, Tipps und die aktuellen Tanzangebote für dein gesundes Körpergefühl, ein starkes Selbstbewusstsein und dein lustvolleres Leben. 

Happy*Feet für Kindertanzbegeisterte

Deine Schatzkiste mit Impulsen, Ideen und wissenschaftlichem Background zur tanzpädagogischen Arbeit und bewegten Sprachförderung mit Kindern. 

* indicates required
Ich möchte zu diesen Themen auf dem Laufenden bleiben *:

 * Triffst du keine Auswahl, erhältst du News für beide Themenbereiche. Abmeldung oder Änderung deiner Einstellung sind jederzeit möglich.  
** Es gilt die Datenschutzerklärung