Schmeiß deine oberpädagogischen Planungen über Bord!

5 Tipps für deine erfolgreichere Vorbereitung

 

Ich feiere heuer mein 20jähriges Referentinnen-Jubiläum. Hätte mir das wer 2001 nach meinem allerersten Seminar gesagt, meine impulsive Antwort wäre definitiv „NIEMALS“ gewesen.

 

„Shows mit Kindern gestalten“ war das Thema, dass ich mit Tiroler Kinderanimateure erarbeiten sollte. Dieses zweitägige Seminar ist sowas von in die Hose gegangen, dass es übler nicht passieren konnte.

 

Die Schuld an der Misere gab ich damals den unwilligen, ungebildeten und höchst unreifen Teilnehmern. Logisch, oder? Nun mit einigen Jahren Erfahrung am Buckel sehe ich die Geschichte klarer.

 

Mit meiner überheblichen Tendenz (die ungeschickt meine enorme Unsicherheit übertünchte) fuhr ich an wie eine Marktstandlerin. Mein Auto war bis aufs Dach vollgestopft mit Bastel- und Spielmaterialien, jede Menge unnötigem Seminar- Kram und als Krönung im Handgepäck:

 

Meine einzigartige, oberpädagogische, akribisch und minutiös getaktete Vorbereitung, die locker 2 Wochen füllen konnte. Ich zog meinen Plan beinhart in zwei Tagen durch. Die Unwissenden sollen doch bitte LERNEN.

 

Dieses rege Grüppchen, dem ich keine Minute zum Durchschnaufen lies und dabei maßlos überforderte entschied, ihre Referentin abzuschießen. Vielleicht erinnerst du dich dunkel an so manche Schülerstreiche, in denen ungeliebte Lehrer leiden mussten 😉

 

Überfrachtete Arbeits- und Lebenspläne, zeigen IMMER ihre Sprengkraft just in dem Moment, indem du die reale Umsetzung auf Biegen und Brechen durchziehen willst.

 

Kommt dir das bekannt vor? Die Kinder spielen nicht mit, sind lustlos, oder wie ich so oft höre: „Sie machen nur Blödsinn.“ Dein Umfeld, die Eltern und Kolleginnen sind genervt und fühlen sich unter Druck gesetzt. Und die wichtigste Person: DU. Du bist gestresst und frustriert, weil ja „nix weiter geht.“ Die Essenz meiner unzähligen konzipierten und durchgeführten Programme teile ich gerne mit dir:

 

5 Tipps für deine erfolgreichere Vorbereitung

 

Nimm deine aktuelle Kurs-, Wochen- oder Monatsplanung

  1. Die Basis-Grundeinstellung ist: Jede Gruppe nimmt sich ihre gesunde Dosis. Wenn du es zulässt.
  2. Halbiere deine anvisierten Ziele. Ja richtig gelesen HALBIEREN!
  3. Plane mit einem realistischen Zeit-Fenster. Wie viele Stunden hast du tatsächlich MIT den Kindern für das Programm?
  4. Entrümple radikal deine geplanten Ideen und Methoden um mindestens 1/3. Ich weiß, alle deine Ideen sind großartig, aber das sind sie zu einem späteren Zeitpunkt auch noch.
  5. Erledige die ersten vier Punkte. Dann zerlege deinen Plan in mindestens 3 Kleinprojekte. Diese kannst du mit deiner Gruppe häppchenweise, intensiv nach und nach erarbeiten.

Diese Vorgehensweise bringt dir den riesen Vorteil, dass dein Kopf frei ist. So kannst du selbst besser spüren, was stimmig ist. Du kannst deine Gruppe mehr beobachten und nimmst ihre Ideen klarer wahr. Zusätzlich gewinnst du einen größeren zeitlichen Spielraum, um improvisatorische Gestaltungsmöglichkeiten einzubauen, oder eine neue methodische Richtung, die für deine Gruppe besser passt, einzuschlagen. Es macht definitiv keinen Unterschied, ob du für Kinder oder Erwachsene planst. Wir Menschen haben alle das selbe Bedürfnis:

 

Wir wollen wahrgenommen werden.

 

Gehe kleine Schritte. Gestalte attraktive Päckchen. Serviere schmackhafte Häppchen 😊 

Wie das geht, das erlebst du beim Webinar:

Qualmende Socken & Fliegende Haare. Mit kreativen Choreos die Bühne rocken!


"Vielen Dank für das tolle, besondere Webinar!"

Renate Neuhold & Nicole Kaufmann

Kindergarten Sankt Peter am Ottersbach

 

 „Besonders haben mir deine Ideen gefallen, die du in Tanzimpulse verwandelst, die zusätzlichen Basteltipps, deine verständlichen Anleitungen und die Musikauswahl. Für die Praxis nehme ich mit: Bei Störungen stoppen und sich mit der Gruppe hinsetzen, um in den Körper zu spüren. Öfter mal die Musik weglassen und unbekannte Musik spielen.“

Katrin Gangl

AHS Lehrerin, Salzburg


Wie gefallen dir diese Tipps, schreib mir gerne deine Meinung dazu. Schenke dir und deinen Kids reichlich Zeit zum Aufblühen!

Herzlichst,

P.S.: Übrigens, ich bin nach wie vor die Ober-Zeitplan-Königin: Beim Webinar „Tanzende Bilderbücher“ habe ich am Ende grad mal die Hälfte meiner Vorbereitung referiert. Die Teilnehmerinnen bekommen dafür den 2. Teil, die Tanz- und Bewegungsmethoden des Bilderbuchs „Die Wörterfabrik“ als Videoaufnahme geschenkt. Dieses Selbstlern-Webinar kannst du dann gerne erwerben. Aber bitte um Geduld … Ich muss vorher noch einen Video-Kurs absolvieren und 150 andere Pläne abarbeiten 😉

- Tanz Post -

Lustzutanzen?!

Anregende Impulse, Tipps und die aktuellen Tanzangebote für dein gesundes Körpergefühl, ein starkes Selbstbewusstsein und dein lustvolleres Leben. 

Happy*Feet für Kindertanzbegeisterte

Deine Schatzkiste mit Impulsen, Ideen und wissenschaftlichem Background zur tanzpädagogischen Arbeit und bewegten Sprachförderung mit Kindern. 

* indicates required
Ich möchte zu diesen Themen auf dem Laufenden bleiben *:

 * Triffst du keine Auswahl, erhältst du News für beide Themenbereiche. Abmeldung oder Änderung deiner Einstellung sind jederzeit möglich.  
** Es gilt die Datenschutzerklärung