Tanzende Bilderbücher mit ukrainischen Familien

3 Fehler und wie du´s besser machst.

Seit gut 3 Jahren arbeite ich an der Methode "Tanzende Bilderbücher & Bewegte Spracherlebnisse". Bei unzähligen Fortbildungen und Inhouse Schulungen durfte ich pädagogische Fachkräfte begeistern und inspirieren. Bald ist es soweit und der 1. Lehrgang für ALLE Interessierten startet - Schau HIER 🤩

 

Besonders ist es immer wieder, wenn ich mit Kindern das magische Programm erlebe. Ob in Kindergärten, in der Schüler-, und Ferienbetreuung, oder in Büchereien: Die Augen funkeln, die Ohren sind aufmerksam, die quirligen Körper bewegen sich und die Münder plappern. Und immer wieder lerne ich was Neues. So auch letztens bei einer Veranstaltung mit Kindern und Mamas aus der Ukraine. 

 

Ich bin sehr erfahren in der Arbeit mit interkulturellen Gruppen und weiß, dass es noch mehr Aufmerksamkeit und Flexibilität braucht damit Menschen, die weiß Gott andere Probleme haben, am Ball bleiben. Die Rahmenbedingungen waren toll, ein neuer Bewegungsraum und ein Dolmetsch standen zur Verfügung. Trotzdem hats bei 3 Punkten gehapert. Diese Erfahrungen teile ich gerne mit dir:

 

1. Eltern

Die "Tanzenden Bilderbücher" sind ein Bewegungs- und Sprachprogramm für Kinder und ein inspirierendes Bildungsprogramm für junggebliebene Erwachsene. Es gilt von meiner Seite keine Aufsichtspflicht. Richtig effektiv ist es, wenn in einer anschließenden Inhouse-Schulung die Methode und alle offenen Fragen erarbeitet werden.

 

Die Veranstaltung mit den ukrainischen Familien war explizit für Kinder mit ihren Mamas ausgeschrieben. Während wir den Raum in einen magischen Tanzraum vorbereiteten wurde ich gefragt, ob zwei Geschwister alleine dabei sein dürfen. Die Mama musste Erledigungen machen. Ich hatte das Gefühl, dass die Mädls selbstbewusst und selbstständig genug waren und sagte zu. Dann verschwand ich wieder, checkte Technik und Co und kümmerte mich nicht mehr um die draußen Wartenden. Von 11 Kindern waren dann nur 3 Mamas beim Programm dabei.

 

Sämtliche Mamas hatten was andres zu tun. Das ist auch völlig verständlich. Diese Gruppe schwer belasteter, teils traumatisierter Menschen lebt Tag für Tag im Ausnahmezustand. Wenn du in jedem Moment Angst um das Leben deiner liebsten Männer hast und dir den Kopf darüber zerbrichst, mit welchem Job du zukünftig deine Familie ernährst, dann ist mein Angebot nur für eines gut:

 

Eineinhalb Stunden Kinder glücklich machen.

 

Besser wäre es gewesen, wenn ich die Vorbereitungen früher gemacht hätte um präsent zu sein, wenn alle kommen. Meine Teilnehmer*innen willkommen heißen, sie wahrnehmen, Smalltalk führen. In relaxter Stimmung gemeinsam Namensschilder basteln. Ehrliches Interesse zeigen und mich selbst vorstellen, damit ich schon in der Garderobe für alle greifbar bin. Natürlich heißt das nicht, dass deshalb mehr Mamas geblieben wären. Aber wir hätten uns zumindest "bekannt gemacht", alle wären besser informiert gewesen und es hätte dem Ablauf ein vertrauteres Gefühl geschenkt. 

 

2. Dolmetsch

Der Dolmetsch macht seinen Job perfekt, wenn er emotionslos wort- und sinngetreu übersetzt. Die Bewegten Spracherlebnisse wiederum sind Emotion pur. Sie leben von intensiver Lautmalerei, blumiger Sprache und übertriebener Mimik und Gestik. Da prallen zwei Welten aufeinander.

 

Stell dir vor, du bist bei dem Part der Geschichte in der die Emotion "Wut" körperlich dargestellt wird: Du stehst breitbeinig da wie ein wildgewordenes Nilpferd, prustest und dröhnst: "Jemand hat dir dein Lieblings-Spielzeug weggenommen. Du bist sooooo wütend!!!! Jana, zeig mal was deine Finger machen wenn sie wütend sind!" Die Kinder sind da immer mit Begeisterung dabei. Ihre Körperteile wirbeln und ihre Grimassen sind so wild und ausgelassen wie die erlebte Intensität der Gefühle. Für genau diese Intensität bist du als Anleiterin zuständig. Das kostet Energie, eine riesen Portion Eigenmotivation und unbändige Lust und Laune.

 

Es geht auch anders: Du sitzt mit versteinerter Miene regungslos da und nuschelst monoton: "Jemand hat dein Lieblingsspielzeug weggenommen. Du bist wütend." Punkt. Wenn du dich nicht anstrengen, schon gar nicht schwitzen und alle langweilen willst (vor allem dich selbst), ist das eine coole Sache. Aber deshalb liest du nicht diesen Blogartikel 😜

 

Es war nun so, dass ich mir körperlich den Haxn ausriss, weil ich ja wusste, dass mich die Kids sprachlich nicht verstehen. Ich bemerkte auch das Funkeln in ihren Gesichtern. Aber natürlich geht etwas an Spannung verloren, sobald die monotone Übersetzung folgt. Nun kann man nicht erwarten, dass ein Dolmetsch einen super Zugang zu Kindern hat und auch noch theatralisch, rhythmisch und lautmalerisch begabt ist. Ich bemerkte, dass die Person mit meiner Arbeitsweise komplett überfordert war. Sie war auf die Übersetzung eines Bilderbuches eingestellt und nicht auf Schauspiel. Hier hätte es jedenfalls vorab ein Briefing gebraucht. Weiters denke ich mir, dass die alleinige Übersetzung der Tanz- und Bewegungsimpulse reichen würde. Das dolmetschen der kompletten Geschichte ist nicht nötig, es kostet zu viel wertvolle Zeit. Außerdem wird die Story durch die intensive Körperarbeit, mit den Bildern im Buch, den ansprechenden Bewegungsmaterialien und durch die emotionsgeladene Musik transportiert. 

Foto: Motiv aus den Tanzenden Bilderbüchern. Die friedlichen Aufweck-Monster schleichen aus den Wänden.

 

3. Kinder

Ein Motiv im Bilderbuch schildert die Farbe schwarz. Es zeigt die Protagonistin Mia ängstlich in ihrem Bett. Rundherum stehen schwarze Monster. Ich habe die finsteren Gestalten in friedliche Aufweck-Monster verwandelt. Sie möchten niemanden erschrecken und haben deshalb Glöckchen-Bänder an ihren Fußgelenken. Damit wecken sie die schlafende Mia sanft auf. Sie wird von einem Kind gespielt. Die Aufweck-Monster steigen in Zeitlupe aus den Wänden. Zuerst ein Arm, der andere, das Knie, etc. Sie nähern sich in verschiedensten Bewegungsformen sachte dem Bett, z.B.: am Boden kriechend, auf Zehenspitzen trippelnd, mit sanften Hopsern. Wenn die Monster zu laut scheppern, dann wacht das Kind auf. Die Kinder finden den Bewegungsimpuls immer sehr spannend und haben eine Gaudi beim Scheppern. Das schlafende Kind bleibt meistens mit Absicht besonders lange liegen und kostet die Geräuschkulisse aus.

Lehrgang

Tanzende Bilderbücher & Bewegte Spracherlebnisse

 ***

Workshops

4 praxiserprobte und liebevoll vorbereitete Programm-Gestaltungen

***

Happy*Feet Trainerausbildung

Kreativer Kindertanz & Bewegte Spracherlebnisse

Ein älterer Bub meldete sich, er wollte unbedingt das schlafende Kind spielen. Wir Monster stiegen aus der Wand. Ich war am Anleiten der Bewegungen wie immer sehr dramaturgisch. Der Bub lag zu weit weg, daher konnte ich seine Mimik nicht sehen. Plötzlich fing er furchtbar an zu schreien. Gott sei Dank war seine Mama dabei, die ihn sofort aus der Szene rausnahm und beruhigte. Meine Assistentin Sumaia sprang als schlafende Mia ein. Wir führten den Bewegungs-Impuls rasch weiter und die Kinder hatten, siehe Foto, einen großen Spaß. Trotzdem blieb bei mir ein fahler Nachgeschmack.

 

Du bist als Trainerin niemals vor solchen Situationen verschont. Selbst bei Erwachsenen-Gruppen kann es immer passieren, vor allem in Verbindung mit Musik, dass du tiefe, negative Gefühle auslöst. Dafür hat der Rest der Gruppe den größten Spaß bei dem selben Impuls. Das hat natürlich nichts mit dir als Person, sondern mit der Geschichte deiner Teilnehmer*innen zu tun. Zukünftig werde ich beim Monster-Motiv besser darauf achten, wer sich als schlafendes Kind meldet, oder eine erwachsene Person für diesen Part einsetzen. 

 

***

Die Kids lachten reichlich und die drei teilnehmenden Mamas waren für kurze Zeit von ihren Sorgen abgelenkt. Ich bin dankbar für die Erfahrungen. Als brutale Perfektionistin hätte ich so oder so Punkte ausgegraben, die ich besser machen hätte können. Aber genau darum geht´s ja: Besser werden.

 

Probiere aus was geht, spring über deine Komfort-Zone, mache miese Erfahrungen und das Wichtigste:
Feier den Sommer💃 

Herzlichst, 

P.S.: Leite diesen Blogartikel gerne an deine Freundin, oder engagierte Kollegin weiter. Danke!

P.P.S.: Alle aktuellen Fortbildungstermine für  pädagogische Fachkräfte in Salzburg, Oberösterreich, Vorarlberg, Kärnten, Steiermark und Bayern findest du HIER

Lehrgang

Tanzende Bilderbücher & Bewegte Spracherlebnisse

Start: 25.11.22

Bildungszentrum Franziskushaus Ried

Workshops

Kreativer Kindertanz & Spracherlebnisse 

Fr. 03.12. + Sa. 04.12 

Tanzschule Tanzstern Salzburg

 

Teamtag,

Workshops &

Inhouse Schulungen

für pädagogische Teams


- Tanz Post -

Trag dich ein für meinen Lustzutanzen Blog mit den aktuellen Tanzangeboten und anregenden Impulsen für dein gesundes Körpergefühl. 

Trag dich ein für meinen Happy*Feet Blog, deine Schatzkiste mit praktischen Impulsen zu den Themen "Kreativer Kindertanz & Bewegte Spracherlebnisse".

* indicates required
Ich möchte zu diesen Themen auf dem Laufenden bleiben *:

 * Triffst du keine Auswahl, erhältst du News für beide Themenbereiche. Abmeldung oder Änderung deiner Einstellung sind jederzeit möglich.  
** Es gilt die Datenschutzerklärung